Nachgereicht: Bilderanleitung zur Erstellung des Schoko-Rote-Beeren-Kuchen

Ohne viel Worte, denn das Rezept steht im Artikel „Ein bisschen gebackene Liebe zum Valentinstag“. Auch ohne Herzform eignet sich das Rezept bei Verdoppelung der Zutaten super, um einen leckeren Schokokuchen mit einer fruchtigen Note zu verbinden und bei relativ geringem Aufwand mit einer spitzen Torte zu beeindrucken. Da gerade „Lecker“ anlässlich des 10. Jubiläums einen Geburtstagstorten-Wettbewerb veranstaltet (hier: http://www.lecker.de/geburtstag/rubrik-10-jahre-lecker/), habe ich ihn eingereicht 🙂

tortenweltrekord-button-kleinHier nun die bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitung, viel Spaß beim Gucken und Nachbacken:

DSC_0582

Los geht’s mit dem Backen!

Eigentlich ganz einfach - alles in eine Schüssel und vermischen

Eigentlich ganz einfach – alles in eine Schüssel und vermischen

In die Form füllen (aber nicht zu voll machen, der Kuchen geht ja noch auf)...

In die Form füllen (aber nicht zu voll machen, der Kuchen geht ja noch auf)…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

... und lieber einfach noch Schokomuffins aus dem restlichen Teig backen.

… und lieber einfach noch Schokomuffins aus dem restlichen Teig backen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fertig ist der Kuchen.

Fertig ist der Kuchen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn er uneben ist, einfach oben den Hügel abschneiden und anschließend horizontal halbieren.

Wenn er uneben ist, einfach oben den Hügel abschneiden und anschließend horizontal halbieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

Erst außen einen Rand aus möglichst gleichen und halbwegs gleich großen Früchten legen, z.B. Himbeeren.

Erst außen einen Rand aus möglichst gleichen und halbwegs gleich großen Früchten legen, z.B. Himbeeren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dann mit Früchten nach Wahl ausfüllen und mit Tortenguss überstreichen.

Dann mit Früchten nach Wahl ausfüllen und mit Tortenguss überstreichen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einfach die zweite Schokokuchenhälfte wieder auflegen, vorsichtig andrücken und mit Puderzucker bestreuen.

Einfach die zweite Schokokuchenhälfte wieder auflegen, vorsichtig andrücken und mit Puderzucker bestreuen.

Advertisements