Küchenduft und Backgenuss

Für alle, die gerne essen, kochen und backen. Und für alle, die einfach gerne stöbern.

grüne Spargel-Gnocchi-Pfanne mit Parmesan

Wie versprochen geht es gleich wieder los mit leckeren Rezepten: Passend zur Jahreszeit eröffne ich hiermit die Spargelsaison!

Ich muss gestehen, dieses Jahr konnte ich es kaum abwarten und wir haben schon vor drei Wochen einen Bund grünen, spanischen Spargel gekauft – aber ich bereue nichts 🙂 Der war bereits sehr lecker und wir haben eine Gnocchi-Spargelpfanne mit Parmesam gemacht, die nach leckerem Testessen und erfolgreicher Mundpropaganda in der Familie seit zwei Jahren in unserem Repertoire ist. Super einfach (geschätzter Zeitaufwand 20 – 25 Minuten), verhältnismäßig wenig Zutaten und total lecker. Das ist das Ergebnis:

Spargelpfanne_klein

Falls ihr Lust auf ein leckeres und leichtes Spargelgericht mit Pfiff habt, hier die Anleitung (gerechnet auf 2 Portionen):

Zutaten:

1 Bund grüner Spargel

1 Frischepackung Gnocchi (500g)

ca. 125g Butter

ca. 100g Parmesan (frisch gerieben)

Salz, Pfeffer, Zucker

brauner Zucker/ Rohrzucker

Zubereitung:

Den grünen Spargel waschen, ggf. holzige Enden abschneiden und jede Stange in 3 – 4 Stücke schneiden. Wasser zum Kochen bringen und etwas Salz, Zucker und einen Löffel Butter hereingeben. Den Spargel dann je nach Dicke etwa 6 – 8 Minuten bissfest kochen, das Spargelwasser unbedingt aufheben!!!

Spargel_klein

Gnocchi nach Packungsanweisung kochen (dauert in der Regel nur 2 – 3 Minuten), Spargel und Gnocchi abschöpfen. Etwa 80g Butter in einer Pfanne erhitzen, zuerst Spargel mit etwas Rohrzucker 2 – 3Minuten anbraten, Gnocchi hinzugeben und nach 1 – 2 weiteren Minuten mit 2 Kellen Spargelwasser ablöschen.

Spargel_Gnocchi_klein

Etwa 70g geriebenen Parmesan untermischen, nach Geschmack mit Salz und Pfeffer (und ggf. etwas mehr Parmesam und/oder Butter) würzen und je nach gewünschter Konsistenz noch etwas mehr Spargelwasser hinzugeben. Kurz köcheln lassen und mit frischem Parmesan bestreuen, servieren, fertig.

Da man mittlerweile auch deutschen Spargel überall bekommt, wünsche ich euch viel Spaß beim Nachkochen!

_____________________________________________________

Tipp: Das Gericht schmeckt auch mit anderen, würzigen Käsesorten sehr lecker!

Tipp 2: Wer das Essen optisch noch etwas aufpeppen will, z. B. zum Servieren für Gäste, kann im Vorfeld geriebenen Parmesan auf ein mit Backpapier belegtes Backblech in runden Kreisen geben und im Ofen schmelzen lassen. Anschließend Parmesan“platte“ auf eine verkehrt herum aufgestellte Schüssel drücken und erkalten lassen. In diesem Parmesamkörbchen kann man das Pfannengericht dann servieren.

Tipp 3: Wenn knallharte Fleischliebhaber zufrieden gestellt werden sollen: Zu diesem Gericht passen gut kurz angebratene Schweinemedaillons.

Advertisements

3 Kommentare zu “grüne Spargel-Gnocchi-Pfanne mit Parmesan

  1. Valentin
    8. Juni 2014

    Heute ausprobiert und als sehr lecker in die Hall of Fame aufgenommen. Mit ein paar Schinkenwürfeln ist auch was für Nichtvegetarier!

    Viele Grüße

    • Katharina
      8. Juni 2014

      Das mit den Schinkenwürfeln reiche ich an den Mann des Hauses weiter, gute Idee 🙂 Freut mich, dass ihr es ausprobiert und es geschmeckt hat! Viele Grüße, Katharina

  2. Pingback: Saisonkalender Mai | Küchenduft und Backgenuss

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 12. Mai 2014 von in Allgemein, Rezepte (Kochen) und getaggt mit , , , , , , .
Follow Küchenduft und Backgenuss on WordPress.com

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 59 Followern an

%d Bloggern gefällt das: