Rucola-Pesto (Der halbe Vegetarier) – mit oder ohne krosse Schinkenwürfel

Könnt ihr den Sommer schmecken? Es gibt etwas Neues in der Reihe „Der halbe Vegetarier“. Das Rucola-Pesto eignet sich gut für Sommertage, um abends am besten draußen gemütlich einen großen Teller Pasta zu verspeisen. Aber auch als Würzung für den Nudelsalat ist es hervorragend… vielleicht habt ihr auch noch viel mehr Ideen, was man damit machen kann. Die Zubereitung geht wirklich schnell und es ist mal etwas anderes als Basilikumpesto.

Rucola-Pesto_der_halbe_Vegetarier

Ihr braucht dafür:

Zutaten (2 Personen):

125g Rucola

50 – 60 g Parmesan

1,5 EL gesalzene Cashewkerne und Pistazien

2 EL Olivenöl

2 EL Rapsöl

1/2 Knoblauchzehe

Pfeffer

und sonst noch:

250 g Nudeln

3 getrocknete Tomaten

Schinkenwürfel

 

Zubereitung:

Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Den Rucola waschen, am besten schon in kleinere Stücke hacken und in ein hohes Gefäß tun. Öl, Knoblauchzehe, geriebenen Käse sowie (ggf. schon zerkleinerte) Nüsse hinzugeben, mixen, mit Pfeffer würzen und schon fertig. Je nach gewünschter Konsistenz noch etwas Öl hinzugeben, ggf. nachsalzen.

Während die Nudeln kochen, in einem kleinen Topf Schinkenwürfel anbraten. Außerdem die getrockneten Tomaten in kleinere Stücke schneiden. In getrennten kleinen Schälchen auf dem Tisch anrichten bzw. dem Vegetarier nur das Pesto und die Tomaten unter die Nudeln mischen und beim Nicht-Vegetarier einfach die Schinkenwürfel unterheben 🙂

Advertisements