Nutella-Erdnussbutter-Plätzchen {Geheimtipp}

Selbst wenn ihr nicht zu der Fraktion gehört, die Nutella auch löffelnd aus dem Glas essen (… ich bekenne, ich habe schon das ein oder andere Glas auf dem Gewissen), habe ich heute ein Rezept für euch im Gepäck, dass sich an Einfachheit nicht übertreffen lässt. Im Blog Becky’s Diner habe ich von Cookies mit nur 5 Zutaten gelesen, von denen eine Nutella und die andere Erdnussbutter ist. Das Ganze soll dann auch nur 15 Minuten dauern… ich konnte es kaum glauben, das klang aber alles so lecker, dass ich mich schon ein paar Tage später ans Nachbacken gemacht habe. Und das Resultat könnt ihr hier sehen:

Nutella_Erdnussbutter-Plätzchen

Für Backliebhaber das perfekte Rezept für zwischendurch oder um neben etwas anderem schnell eine zweite Sorte Gebäck zu backen 🙂 Für Backanfänger auch das perfekte Rezept, ich habe noch nie ein einfacheres gehabt:

200 g Nutella und 100 g Erdnussbutter mit 1 Ei verrühren, 150 g Mehl unterrühren, alles zu kleinen Kugeln formen, in Zucker wälzen, etwas platt drücken, 7 min bei 180 Grad backen und FERTIG.

Ganz ehrlich, ein Rezept in 2 Zeilen ist doch genial, oder?!

Ich habe es meinen Vorlieben entsprechend minimal abgewandelt und etwas mehr Nutella und etwas weniger Erdnussbutter verwendet. Da Erdnussbutter ja recht intensiv ist, hat es meiner Meinung nach trotzdem super erdnusig geschmeckt. Ich habe übrigens Erdnussbutter des Typs „crunchy“ verwendet, aber mit cremiger funktioniert es genauso super, einfach je nachdem, ob man auf Nussstücke in den Cookies steht oder nicht. Und einen TL Vanilleextrakt habe ich hinzugefügt, ich kann mir aber auch gut vorstellen, sie am Ende statt in bloßem Zucker in einer Zucker-Vanillezucker-Mischung zu wälzen. Vielleicht beim nächsten Mal 🙂

Nutella-Erdnussbutter-Plätzchen_Zutaten

Ich war so überrascht, dass die Kekse dann auch noch richtig lecker sind, ich habe eher kleinere Kugeln geformt, da kann man immer einen Keks in einem Happen verputzen 🙂 Da die Kekse nicht groß aufgehen, kann man von Anfang an schauen, wie groß man sie haben möchte und dementsprechend schauen. Viel Spaß beim Nachbacken!

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Becky sagt:

    Oh, wie toll, dass du die Kekse auch ausprobiert hast und sie dir so gut gefallen, wie mir. 🙂 Vielen Dank auch für das Verlinken!
    Liebe Grüße, Becky

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s