Küchenduft und Backgenuss

Für alle, die gerne essen, kochen und backen. Und für alle, die einfach gerne stöbern.

Freestyle-Pesto: Rucola-Erdnuss-Zitrone

Hallo ihr Lieben,

manchmal gibt es Zufälle… hier kommt also meine kleine Pesto-Geschichte der letzten Woche.

Rucolapesto_Erdnuss_Zitrone

Ich hatte Rucola übrig, da wir gemischten Salat gegessen hatten, dafür aber nur einen Bruchteil der Rucola-Packung gebraucht hatten. Kurzerhand entschloss ich mich, daraus  ein Pesto zu machen, um für den nächsten Tag ein leckeres Mittag für die Arbeit zu haben. Gedacht, getan. Das Schöne beim Pesto machen ist ja, dass man so flexibel ist, was das Öl angeht, die Nüsse, die Würzung.

Das_wird_RucolapestoUnd man hat fast immer alles zuhause. Bei mir ist also unter den Mixer gekommen: ca. 100 g Rucola, etwa 100 ml Olivenöl, 20 ml Zitronenöl und 80 ml Sonnenblumenöl, eine Hand voll Erdnüsse, etwas Parmesan, etwas Emmentaler und natürlich Salz und Pfeffer. Ordentlich durchmixen, ggf. noch etwas Öl hinzufügen. Es hätte etwas weniger Zitronenöl sein können, 1/2 – 1 EL hätte für die Menge sicherlich gereicht, aber an sich wirklich ganz lecker. Da Rucola recht kräftig ist, hat Zutaten_Rucolapestoauch der Erdnussgeschmack sehr gut gepasst, während er bei anderen Pestos (z. B. Basilikum) etwas zu aufdringlich wirken könnte. Das Pesto war fertig und ich ging zum Vorratsschrank, um mir Nudeln zu kochen. Tja, das war der Plan bis ich feststellte, dass wir keine Nudeln mehr im Haushalt hatten. Das ist mir wirklich noch NIE passiert. Nicht mal Lasagneplatten, die man hätte zerbrechen können, kein Hartweizengrieß, um selbst schnell einen Teig zu machen, einfach nichts, was sich als Nudel ausgeben ließ oder zum Nudel machen geeignet wäre. Zum Mittag auf Arbeit habe ich dann was anderes gegessen, aber da war ich nun mit einer echt großen Portion Pesto.

Am nächsten Abend habe ich mir mal wieder Zeit zum Blogstöbern genommen und habe mal wieder auf der Seite vom Knusperstübchen vorbeigeschaut. Und siehe da, einer der letzten Posts war ein Flammkuchen mit grünem Pesto. Warum nicht?, dachte ich und der Plan für’s Abendessen war geschmiedet.

Mein Fazit: Von selbst wäre ich nie auf die Idee gekommen, Flammkuchen mit Pesto zu machen, aber es war wirklich ganz lecker. Ich habe bei mir Pesto auf dem Teig verstrichen, kleine Mozarellaflecken darauf verstreut, ein paar klein geschnittene Tomaten und etwas Lauch darauf verteilt, fertig. Ist wirklich mal was anderes, und auch mit rotem Pesto könnte ich es mir super vorstellen.

Rucolapesto_Flammkuchen_Tomate_Lauch

Flammkuche_mit_Rucolapesto

Und jetzt Zufall Nummer 2: Da habe ich gerade dieses Pesto gezaubert und was finde ich als nächstes? Ein Pesto-Blogevent von der Küchenchaotin.

10945060_815243521848336_1769626671_nDa bin ich gerade mal noch rechtzeitig dran, um auch daran teilzunehmen und mir gleichzeitig viele andere Pesto-Ideen zu holen. So, ich hoffe, spätestens jetzt habt ihr Hunger auf Nudeln mit Pesto oder Pesto-Flammkuchen bekommen 🙂 Schreibt mir gerne von euren Erfahrungen mit Pesto oder was ihr alles so auf eure Flammkuchen draufmacht.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Freestyle-Pesto: Rucola-Erdnuss-Zitrone

  1. Pingback: Saisonkalender April | Küchenduft und Backgenuss

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow Küchenduft und Backgenuss on WordPress.com

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 59 Followern an

%d Bloggern gefällt das: