Küchenduft und Backgenuss

Für alle, die gerne essen, kochen und backen. Und für alle, die einfach gerne stöbern.

Saisonkalender Mai

Frühlingstaumel – endlich wieder frisches Obst, bunte Farben, süße Früchte…. ich warne euch vor, der Saisonkalender Mai könnte länger werden, denn ich habe schon nach so vielen Rezepten gesucht und auch viele gefunden, die ich gerne ausprobieren möchte. Jetzt sind wir also endgültig in einem gut gefüllten Obst- und Gemüseregal angekommen! Endlich gibt es wieder so viele Farben und Geschmäcker, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll. Und weil ich so euphorisch bin und die Leckereien gar nicht abwarten kann, gibt es den Saisonkalender Mai diesmal sogar wirklich schon am ersten Maiwochenende 🙂

Natürlich hat der Rhabarber gerade noch Hauptsaison – nutzt die Chance und wer vielleicht bisher keine so guten Erfahrungen gemacht hat, dem sei gesagt: meistens liegt es an der Zubereitung 😉 Ich habe schon unglaublich langweiliges, saures Rhabarberkompott gegessen… aber auch saftigen Rhabarberstreuselkuchen, ausgewogenes Erdbeer-Rhabarberkompott und leckeren Rhabarber-Eistee getrunken.

leckerer Rharbarber... und was man damit nicht alles machen kann!

leckerer Rhabarber… und was man damit nicht alles machen kann!

Und was gibt es Neues im Monat Mai? Zuallererst: Erdbeeren!!! So langsam aber sicher ist auch in Deutschland Erdbeerzeit. Ich kann jedem, der es noch nicht gemacht haben sollte, den Besuch auf einem Erdbeerhof empfehlen – es ist so schön, mit dem Partner, dem Kind oder Freunden selbst durch die Reihen zu stapfen und sich die kleinen und großen Erdbeeren nach eigenem Empfinden auszusuchen. Da macht das Zubereiten und Essen danach umso mehr Spaß.

Und was macht man alles mit Erdbeeren? Die Antwort ist: fast alles 🙂 Ich muss zugeben, ich persönlich bin kein allzu großer Fan von herzhaft-süßen Kombinationen und kann z. B. mit Erdbeer-Spargel-Salat einfach nicht viel anfangen. Doch dazu gibt es so unzählige Rezepte in den Kochbücher und im Internet, dass ich hiermit einfach dazu aufrufen möchte, sich mal etwas Zeit zu nehmen, zu stöbern und vielMango-Kiwi-Smoothie mit Erdbeerenleicht mal etwas Neues auszuprobieren. Ich bin natürlich sehr gespannt, was eure Lieblingsrezepte mit Erdbeeren sind und freue mich auf eure Kommentare, denn da ist bestimmt auch was für mich dabei. Aber wenn es um das Thema „süße Erdbeeren“ geht, kann ich gleich loslegen: Erdbeersmoothie, einfach Erdbeeren mit Zucker, Bowle mit Früchten, Erdbeerkuchen (der Klassiker!) und und und. Auch ein Erdbeermilchshake ist schnell gemacht, nur Erdbeermuffins fand ich persönlich nicht so überzeugend. Hier ein paar Rezeptideen, die bei mir auf der „Nachbackliste“ stehen:

  • Tim Mälzer: Weißes Schokoladenmousse mit marinierten Erdbeeren (Hier findet ihr den Erfahrungsbericht einer anderen Bloggerin)

  • Erdbeerlasagne (wirklich mit Nudelplatten, habe ich mal in einem Restaurant gegessen… konnte ich mir absolut nicht vorstellen, hat mich aber vom Hocker gehauen – leider finde ich dazu keine Rezepte, da muss ich mich wohl mal selbst dranwagen)

  • Erdbeermarmelade (gerne auch gemischt mit anderen leckeren Früchten) – 10 verschiedene Vorschläge findet ihr beispielsweise auf dem Onlineauftritt der Zeitschrift „Lecker“

  • Enie backt: Muttertagstörtchen mit Erdbeeren (das sieht suuuper lecker aus, aber ich weiß noch nicht, ob ich die Zeit dafür finde – es ist auf jeden Fall ein Rezept für Fortgeschrittene). Jedem, der das seiner Mutter wirklich zum Muttertag zubereiten und schenken möchte: Am 10. Mai ist es soweit!

Dann haben wir natürlich noch den Spargel, der fleißig gerade in Deutschland gestochen wird. Seiten-Info aus dem aktuellen lecker-Magazin, was ich seSpargelhr interessant fand: Der Spargel wird mitunter auch zwei Mal täglich gestochen, da er bei entsprechender Sonne bis zu 7cm an einem Tag wächst. Wahnsinn, was man nicht alles noch dazu lernt! Wir haben letzte Woche unseren ersten Spargel gekauft und ich kann sagen, es lohnt sich. Mein Lieblingsrezept, die Spargel-Gnocchi-Parmesan-Pfanne, habe ich letztes Jahr vorgestellt. An dieser Stelle vielen Dank an Birgit, die uns das Rezept zum ersten Mal gekocht, es uns verraten und uns quasi infiziert hat 🙂

Meistens gibt es Spargel bei uns ansonsten klassisch mit Kartoffeln und Sauce Hollandaise oder als Pfannkuchenfüllung. Aber neues Jahr, neue Rezepte – hier eine Auswahl an interessant klingenden Spargelrezepten:

Wie immer sind das nur einige Anregungen für euch, aber nachdem ich schon so viel nach Rezepten stöbere, wollte ich euch gerne daran teilhaben lassen, vielleicht gefällt euch ja etwas davon. Und gegrillten Spargel habe ich auch noch nicht ausprobiert, noch etwas auf der ToDo-Liste.

Das Thema Grillen wird mich und euch jetzt vermutlich die nächsten Monate über begleiten. Dazu hier ein Saisontipp: Da Bärlauch gerade frisch zu haben ist, warum nicht einfach mal selbstgemachte Grillbutter auftischen? Das geht fix und das Ergebnis ist beeindruckend. Ein Tipp am Rande: Für eine Grillparty die Butter ca. 1 cm hoch auf einer Platte streichen, im Kühlschrank kalt werden lassen und anschließend mit Plätzchenförmchen schöne Motive ausstechen. Das kommt auf jedem Grillteller gut an! Aber natürlich kann man die selbstgemachte Butter auch mit getrockneten Tomaten, Kräutern nach Wahl oder schlichtweg Meersalz machen – hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Erdbeeren und Spargel werden mich und euch zum Glück auch noch im Juni begleiten. Nutzt aber noch die Chance für Rharbarber im Mai und freut euch schon jetzt auf die vielen leckere Beeren, die im Juni zum Saisonkalender dazu kommen. Euch allen viel Spaß mit all den Früchtchen 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow Küchenduft und Backgenuss on WordPress.com

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 59 Followern an

%d Bloggern gefällt das: