Kräutercrêpes mit Spargel (Der halbe Vegetarier)

Spargel schnell und einfach zubereitet, aber trotzdem super lecker?! Aber klar doch! Mit dem Rezept „Kräutercrêpes“ mit Spargel-Füllung zaubert ihr in 25 – 30 Minuten einen Klassiker unter den Spargelgerichten, der nicht umsonst zum Klassiker geworden ist. Die Zubereitung ist einfach, die Umsetzung schnell, die Arbeit hält sich in Grenzen und das Ergebnis überzeugt auf der ganzen Linie.

Spargelpfannkuchen_gefuellt

Die folgenden Angaben reichen als Vorspeise bestimmt für 4 Personen, bei einem „gemäßigten“ Hungergefühl wahrscheinlich für 3 Portionen, und bei uns reicht folgendes Rezept gerade so für 2 Portionen. Mein Tipp: lieber mehr machen, denn dieses Gericht kann man auch am nächsten Tag aus den Resten noch zusammensetzen und wieder warm machen.

Zutaten (für 2 – 3 Portionen):

250 ml Milch

100 g Mehl

3 Eier

Salz und Pfeffer

nach Belieben Kräuter (z.B. Schnittlauch, Petersilie, Kresse)

500 g Spargel

1 Packung Sauce Hollandaise

bei Bedarf ca. 5 Scheiben Schinken

 

Zubereitung:

1. Milch mit dem Mehl verquirlen, stehen lassen.

2. Spargel schälen und die holzigen Enden abschneiden. Kräuter waschen und klein hacken. Ggf. ein paar Schnittlauchröllchen zum Dekorieren beiseite stellen.

3. Eier unter die Milch-Mehl-Mischung rühren, ordentlich verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Spargel mit etwas Salz, Zucker und Butter in kochendes Wasser geben und je nach Größe und gewünschter Bissfestigkeit 10 – 15 Minuten kochen lassen. Parallel dazu die Crêpes Kraeutercrepesnacheinander in einer Pfanne ausbacken, aus der angegebenen Masse entstehen bei mir 5 – 6 Stück, Nachdem an die Portion Teig in die Pfanne gegeben und sie gleichmäßig verteilt hat, schnell ein paar gehackte Kräuter draufstreuen. Diese Seite nach dem Wenden nur noch fertig backen, nicht sehr braun werden lassen. Crêpes können z. B. im Ofen (ca. 100 Grad) warmgehalten werden. Wer gerne etwas Schinken mit in die Crêpes rollen möchte und diesen vergessen hat, aus dem Kühlschrank zu nehmen, kann bei diesem Schritt den Schinken zu den warmgehaltenen Crêpes im Ofen tun. Allerdings den Schinken erst kurz vor dem endgültigen Anrichten mit dazu geben, sonst trocknet er aus.

Crepes_mit_und_ohne_Schinken5. Sauce Hollandaise in einem Topf erwärmen. Und ja, ich nehme fertige Sauce Hollandaise, weil ich seit diesem Jahr ein neues Trauma habe 🙂

6. Spargel abtropfen lassen. Wenn gewünscht, je eine Scheibe Schinken auf einen Crêpes legen. Für jeden Crêpes je nach Größe 2 – 3 Spargelstangen auflegen und mit einrollen. Auf einem Teller mit der Sauce Hollandaise anrichten und bei Bedarf mit frischem Schnittlauch bestreuen. Das ist bei uns die Alltagsvariante 🙂

Für eine hübschere Version könnt ihr sorgen, wenn die einzelnen Crêpes in kleine Röllchen geschnitten werden und jeweils 4 Stück auf einen Schaschlik-Spieß aufgesteckt werden.

Kraeutercrepes_Spargel

Genießt das Ende der Spargelsaison und lasst es euch schmecken! Das Rezept funktioniert natürlich auch mit normalen Crêpes statt Kräutercrêpes, aber meiner Meinung nach verleihen die Kräuter dem Gericht etwas mehr Frische und Würze. Einfach ausprobieren und je nach dem, was ich gerade da habt, abwandeln.

Advertisements