Küchenduft und Backgenuss

Für alle, die gerne essen, kochen und backen. Und für alle, die einfach gerne stöbern.

Street Food #1: Der Bacon Bomb Burger [Wow!]

In Fall von leckerem Essen sagen Bilder oft mehr als tausend Worte – ich will trotzdem ein paar wagen. Denn ich möchte euch gerne ein paar einzelne Foodtrucks von dem Street Food Weekend in Mannheim vorstellen. Natürlich erst einmal die fünf Stück, an denen mein Freund und ich selbst in der Schlange standen und vom Essen probiert haben. Jeder der fünf bekommt in den nächsten Tagen einen eigenen kleinen Artikel – und wer weiß, wenn das nächste Mal so ein Street Food Markt ist oder ich mal im Alltag einem Foodtruck begegne, dann kann ich die Reihe erweitern.

Street Food #1

Dieser Stand ist einer der absoluten Highlights für Fleischliebhaber. Wie ihr euch denken könnt, gab es vor allem viele leuchtende Männeraugen… inklusive die neben mir 🙂 Der „Speisewagen“ war einer der Stände, wo es nicht nur eine lange Schlange an Hungrigen gab, sondern auch echt viele Schaulustige. Denn Smoker sind in Deutschland längst noch nicht so üblich wie in den USA, und es ist schon beeindruckend, wenn die fassähnlichen Gebilde geöffnet und mit einer Marinade bespritzt werden, der duftende Dampf austritt und die vielen Fleischbatzen vor sich hin brutzeln.

Smoker_BaconBomb

Das Besondere ist, dass es nur ein angebotenes Essen gab, nämlich den „Bacon Bomb Burger“, aber das störte nicht weiter. Lieber Qualität als Quantität, und dahingehend wurden wir nicht enttäuscht. Nach und nach wurden die einzelnen Fleischstücke aus dem Smoker geholt und dickere Scheiben davon abgeschnitten. Das ganze gab es dann in einem Burgerbrötchen mit 2 verschiedenen Saucen und etwas Salat, wobei das Servieren dann fix ging, wenn der Fleischnachschub da war. Als konkreten Erfahrungsbericht kann ich mich nur auf die Geschmacksnerven meines Freundes verlassen, aber ihm hat es richtig gut geschmeckt!

Bacon_Bomb_Burger

Die Macher selbst sind von ihrem Burger anscheinend auch überzeugt, denn auf der Seite des Street Food Weekend gab/gibt es als kleine Bescchreibung des Foodtrucks quasi einne Liebeserklärung an den Bacon Bomb Burger. Ich möchte hier wirklich keine Werbung machen, aber ich fand den Text einfach so wunderbar (eine Mischung zwischen Pathoss und Produktinformation… ein schmaler Grad 🙂 ), dass ich ihn hier gerne mit euch teilen möchte – und darüber hinaus erfahrt ihr noch etwas über die Herstellung:

Ein mit Bacon ummantelter Traum.
Bestehend aus bestem Hack vom US Rindernacken sowie grob gewolftem Fleisch der dicken Schweinerippe. Unter Zugabe von selbst hergestellten Barbecue Ribs sowie bestem Cheddar Käse entsteht die sogenannte Bacon Bomb. Diese wird nun 3 Stunden auf dem Smoker gegart. Während dieser Zeit wird die Bacon Bomb immer wieder mit unserer Barbecuesosse bestrichen. Zum Smoken verwenden wir eine Mischung aus Argentinischer Holzkohle und dem Holz 60 Jahre alter schottischer Whiskyfässer. So entsteht ein unvergleichliches Aroma aus Whisky-Bacon-Barbecuesosse, den ihr auf dem ganzen Veranstaltungsgelände wahrnehmen werdet.

Mein Fazit: Ich finde es mutig, nur ein Gericht anzubieten. Wenn ein Stand damit allerdings so lange Schlangen erzeugen kann, weiß man, er muss etwas richtig gut machen – und zwar das Essen. Das kann ich so nur abnicken und den Bacon Bomb Burger weiterempfehlen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow Küchenduft und Backgenuss on WordPress.com

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 59 Followern an

%d Bloggern gefällt das: