Küchenduft und Backgenuss

Für alle, die gerne essen, kochen und backen. Und für alle, die einfach gerne stöbern.

Panna cotta von Spargel

Mit diesem Rezept könnt ihr bestimmt bei euren Gästen punkten, denn ein herzhaftes Panna cotta ist sehr ungewöhnlich. Dabei geht es eigentlich recht schnell und einfach, die meiste Zeit wird für die Kühlung gebraucht. Der große Vorteil: Man kann es im Vorfeld zubereiten und muss es dann nur noch anrichten. Das Spargel-Panna cotta sollte unbedingt mit herzhaften Soßen oder Dekorationen begleitet werden, damit der Esser nicht in Erwartung einer süßen Freude probiert und enttäuscht ist. Zugegeben – wenn man bisher nur das klassische Panna cotta gegessen hat, ist es im ersten Moment etwas seltsam, den intensiven Spargelgeschmack zu schmecken – auf der anderen Seite waren herzhafte Muffins vor ein paar Jahren auch noch unbekannt und haben jetzt die Küchen und vor allem Picknickkörbe erobert.

Dieses ungewöhnliche Panna cotta ist auf jeden Falle in interessantes Erlebnis und hat mich geschmacklich so überzeugt, dass ich es wieder machen werde. Wenn ihr auch so im Spargelfieber seid und schon die nächsten Spargelstangen zuhause rumliegen und darauf warten, verarbeitet zu werden, dann könnt ihr ja etwas Neues auszuprobieren. Oder ihr speichert das Rezept einfach für später ab, wenn sich Gäste ankündigen.

Spargelpannacotta

Für 2 Portionen benötigt ihr:

200 g süße Sahne

4 – 5 Stangen Spargel

2 x Blattgelatine

Salz, Pfeffer (kein gemahlener), Zucker

Pesto (am besten selbstgemacht)

einige Blätter/Kräuter zum Garnieren

Spargel_Panna_cotta_im_Topf

Zubereitung:

1. Spargelstangen putzen, die holzigen Enden abschneiden und schälen (Schalen aufheben). Spargelstangen in ca. 1 – 2 cm große Stücke schneiden.

2. Blattgelatine in einer kleinen Schüssel mit Wasser einweichen.

3. 200 g Sahne mit 1 TL Zucker in einem Topf erhitzen, Spargelschalen und -stückchen dazugeben und 5 – 10 Minuten köcheln lassen. Spargelschalen wieder entfernen, anschließend die Masse pürieren. Vom Herd nehmen, dann durch ein Sieb streichen, mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen. Die Gelatine ausdrücken und in die Masse einrühren. Nun noch in die gewünschten Schälchen oder Formen einfüllen und mindestens 1 – 2 Stunden im Kühlschrank kühlen.

Spargel_Panna_cotta_Formen

4. Direkt in den Schalen oder gestürzt auf einen Teller mit einer passenden Soße oder einem Pesto (in meinem Fall ein Basilikum-Kresse-Pesto) servieren. Und natürlich schön dekorieren mit etwas schönem Bunten, was dem hellen Panna cotta noch etwas Frühling einhaucht.

Die Idee hat für dieses Rezept habe ich mir bei Johann Lafer geholt; zubereitet habe ich es im Rahmen der Metro Kochherausforderung 2015… Lecker war’s 🙂

Panna_cotta_Spargel


		
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 7. Mai 2016 von in Allgemein, Rezepte (Kochen) und getaggt mit , , , , , , .
Follow Küchenduft und Backgenuss on WordPress.com

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 59 Followern an

%d Bloggern gefällt das: