Küchenduft und Backgenuss

Für alle, die gerne essen, kochen und backen. Und für alle, die einfach gerne stöbern.

Wohlfühlessen für ungemütliche Tage: Nudel-Tomaten-Fleischwurst-Auflauf

Eigentlich hatte ich mich schon ganz auf Frühling eingestellt. Ihr auch, oder? Und dann so was, Regenschauer, dunkle Wolken. Kaum zu fassen und richtig ungemütlich! Das wirkt sich natürlich auch auf den Speiseplan aus, denn wo eigentlich ein leichter Frühlingssalat und ein Süppchen hätten stehen sollen, gibt es so immerhin wieder die Möglichkeit für deftiges Soulfood. Man muss einfach die Vorteile aus dem Wetter ziehen und ich nutze gerade die Gelegenheit, mir noch einmal Gerichte zu kochen, von denen ich mich vorerst eigentlich schon verabschiedet habe, weil ich sie nur im Herbst und Winter esse: Käsefondue, Schmorkraut, Currywurst. All das landet jetzt – sogar nach dem ersten Spargel – doch noch einmal auf unserem Teller. Und auch eines meiner verrückten Lieblingsessen. Warum verrückt? Der Herr im Haus belächelt das Essen immer als rote Matschepampe… und so ganz unrecht hat er zugegebenermaßen nicht. Aber ich sage immer, solange es lecker ist!!! Das ist dieses Essen definitiv: Mein Nudel-Tomaten-Fleischwurst-Auflauf.

Eins… zwei… und ehe man sich versieht, ist dieser leckere Nudelauflauf auch schon alle.

Ich habe leider keinen tollen Namen für dieses Essen, denn es ist eine Eigenkreation aus einer Laune heraus, die ich vor ein paar Jahren im Herbst hatte. Seitdem gibt es dieses Essen (zumindest im Herbst und im Winter) bei mir öfter mal und da es leider nicht wirklich gesund ist, stellt es für mich eher eine Art Belohnungs-/Wohlfühlessen für die Seele dar. Ich hoffe, Ina von „Ina Is(s)t“ sieht das genauso – denn sie ist gerade auf der Suche nach Nudelrezepten. Da ist mein kleiner Nudelauflauf gerade passend für das Blogevent „NudelfeierEi“ nach Ostern.

https://kuechenduftundbackgenuss.files.wordpress.com/2017/04/9c12e-170329_bannerbirkelaktuell.jpg?w=547

Jetzt will ich euch aber nicht länger auf die Folter spannen, falls ihr die kalten Tage nutzen möchtet, um dieses Essen nachzukochen.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 200 g gekochte (Band-)Nudeln, alternativ Spirelli, Shipli, Fussili etc.
  • 1 Zwiebel
  • 150 g Fleischwurst
  • 2 EL Tomatenmark
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml passierte Tomaten (oder Ketchup)
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • 6 Cherry-Tomaten
  • 100 g Käse, gerieben

Ich sage nur: Njam, njam, njam.

Zubereitung:

  1. Die Zwiebel klein hacken, die Fleischwurst erst in Scheiben und dann in kleine Stückchen schneiden.
  2. Bei großer Hitze 2 – 3 Minuten scharf anbraten, dann 2 EL Tomatenmark dazugeben und eine weiter Minute anbraten.
  3. Mit Gemüsebrühe ablöschen, passierte Tomaten unterrühren und nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.
  4. Tomaten achten und in die Sauce rühren, einmal aufkochen lassen.
  5. Bandnudeln unterheben; je nach gewünschter Konsistenz (mehr oder weniger Sauce) noch Brühe und/oder passierte Tomaten hinzufügen und ggf. nachwürzen.
  6. In eine mittlere oder zwei kleine Auflaufformen geben, mit Käse bestreuen und 20 – 25 Minuten bei 180 Grad Umluft oder 200 Grad Ober-/Unterhitze backen.
Nudelauflauf in Mini-Auflaufform

So sieht Wohlfühlessen aus – schmotzig, lecker und zugegeben eher nicht ganz gesund

Das Schöne an diesem Essen ist, dass es auch ein wunderbares Resteessen ist und man es variieren kann. Würstchen oder Fleischkäse statt Fleischwurst, Spirelli statt Bandnudeln, übrig gebliebene Pizzasauce statt passierte Tomaten. Auch wenn man schon gekochte Nudeln übrig hat und zufällig noch Würstchen und Co im Haus hat, kann man im Nu dieses Essen zusammenrühren, denn alle anderen Zutaten sind doch eigentlich immer vorrätig, oder? Das Ganze funktioniert natürlich wunderbar in einer ganz normalen Auflaufform… aber ich bin in letzter Zeit verrückt nach diesen Mini-Cocotte-Töpfen. Ihr müsst doch zugeben, da sieht selbst so ein stupider Nudelauflauf ganz schön gut aus, was? 😉

Verrat mir doch gerne, was ist euer Wohlfühlessen? Welche Gerichte packt ihr dieses Wochenende bei dem ungemütlichen Wetter auf den Speiseplan?

Advertisements

2 Kommentare zu “Wohlfühlessen für ungemütliche Tage: Nudel-Tomaten-Fleischwurst-Auflauf

  1. Ina S.
    22. April 2017

    Hey, vielen Dank, für dieses schöne Rezept! Fleischwurst in einem Auflauf habe ich auch noch nie gegessen – hört sich gut an und wird definitiv mal ausprobiert.
    Lieben Gruß
    Ina

    • Ja die besten Rezepte entstehen manchmal nach einem suchenden Blick in den Kühlschrank 😉 Viel Spaß beim Ausprobieren! Liebe Grüße, Katharina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 22. April 2017 von in Rezepte (Kochen) und getaggt mit , , , .

Navigation

Follow Küchenduft und Backgenuss on WordPress.com

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 60 Followern an

%d Bloggern gefällt das: