Rezension: Food Hacks

Die digitale Welt hat uns fest im Griff… ich gehöre zwar nicht zu den Menschen, die in einer fremden Stadt verloren sind, wenn das Datenvolumen alle ist oder der Akku leer ist. Aber manchmal frage ich mich schon, wie sich Leute Gedichte merken können, die sie vor 40 Jahren in der Schule hatten. Frage mich,…

Rezension: Smoothie Bowls

Da der Januar ja klassischerweise DER Monat für gute Vorsätze – auch in Hinblick auf eine gesündere – Ernährung ist, habe ich nach einem Buch gesucht, was ein kleines bisschen zu diesem Motto passt. Tatatataaaa: Ich habe auch etwas Passendes gefunden und habe euch heute ein Smoothie-Buch mitgebracht. Ob man zum Smoothie machen wirklich ein…

Rezension: Gewürz- und Kräuterkompass

Jeder fängt mal klein an, auch beim Kochen. Bei mir war das klein allerdings schon verhältnismäßig groß. Als ich mal in meinem Bücherregal geschaut habe, welche Koch- und Backbücher ich gerne für euch rezensieren möchte, sind mir natürlich verschiedene in die Hände gefallen, alle mit ihrer eigenen Geschichte. Da habe ich mal gegrübelt, was eigentlich…

Rezension: Super Good Food

Am Anfang des Jahres kommt man um Vorsätze ja doch nicht herum, seien es die eigenen oder die der anderen. Da viele sich auch gesünderes Essen vornehmen (Apropos Vorsätze: Da habe ich an der ein oder anderen Stelle auch noch Potenziale), dachte ich mir, ich suche zum Start meines neuen Rezensions-Donnerstags gleich mal ein gesundes…

Von vielfältigen Vorhaben und Vorsätzen

Der Schnee draußen legt sich wie ein Schleier über alles, bringt ein bisschen Ruhe und seltsamerweise auch Gemütlichkeit (trotz Schnee schippen 😉 ). Ich finde, das ist ein schöner Start in 2017. Ein neues Jahr – also auch ein neues Blogjahr. Ich weiß, das neue Jahr ist schon wieder eine Woche alt… mittlerweile nehme ich…

„After-Work-Pizza“ – Essen für die Seele mit minimalem Aufwand

Ihr kennt sie alle, diese Tage, oder? Diese Tage, die schon beim Aufstehen nicht so toll sind und die man trotzdem irgendwie übersteht. Und an einem solchen Tag möchte ich mir wenigstens am Abend etwas Gutes tun mit einem leckeren Essen. Aber die Energie ist irgendwo tagsüber verloren gegangen… ich frage mich, wie Leute MIT…

Ganz klassisch: Elsässer Flammkuchen (inklusive einer Portion Fernweh)

Es gibt einige Gerichte und Lebensmittel, die man immer wieder mit Urlaub in Verbindung bringt. Hier schon mal die Vorschau auf eines davon: Ich finde es ein sehr schönes Gefühl, weil es diese Sachen zu etwas Besonderem macht. Bei mir ist das zum Beispiel die Limonade Orangina, die ich mir früher (als ich wirklich noch…